Regeln Kartenspiel Schwimmen


Reviewed by:
Rating:
5
On 31.07.2020
Last modified:31.07.2020

Summary:

Den Diamant-Status erhalten nur Platin-Mitgliedern, das ihr nach euren WГnschen. An den Gewinnchancen und die MГglichkeit sich seine Gewinne schnell auszahlen zu lassen.

Regeln Kartenspiel Schwimmen

Regeln für das Kartenspiel Schwimmen, auch 31, Schnautz, Knack oder Hosen ´​runter genannt. Jeder Spieler versucht seine 3 Handkarten zu verbessern. Schwimmen oder 31 ist ein Kartenspiel, bei dem die Spieler idealerweise 31 Punkte erreichen müssen. Lesen Sie hier, wie die Regeln von. Die Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Schwimmen wird mit.

Schwimmen (Kartenspiel)

Schwimmen oder 31 ist ein Kartenspiel, bei dem die Spieler idealerweise 31 Punkte erreichen müssen. Lesen Sie hier, wie die Regeln von. Schwimmen - Eines der beliebtesten Kartenspiele für 2 - 9 Spieler. Es wird angenommen dass Schwimmen eine Ableitung des Spiels 17 und 4 ist. planetaec.com › Freizeit & Hobby.

Regeln Kartenspiel Schwimmen Geschichte Video

Schwimmen Regeln - die Spielregeln des beliebten Kartenspiels

Hier finden sie die Regeln zum Kartenspiel Schwimmen. Schwimmen, oder auch Einunddreißig (31), ist ein Karten-Glücksspiel für zwei bis neun Personen. Der Name Einunddreißig oder frz. Trente-et-un bezeichnet aber auch einen Vorläufer von Siebzehn und vier, bei dem eben 31 Punkte anstelle von 21 das beste Ergebnis bedeuten. Schwimmen kann in sehr vielen unterschiedlichen Variationen gespielt werden, es gibt also keine wirklich festgelegt und standardisierte Version. Die Regeln sind also nicht so verbindlich, wie es beispielsweise beim Schachspielen der Fall ist. Schwimmen ist eines der bekanntesten Kartenspiele. Wir erklären Ihnen die Regeln des beliebten Spiels, das hierzulande auch als Knack, Schnauz, Wutz oder Einunddreißig bekannt ist. Das Kartenspiel Schwimmen hat zudem die unterschiedlichsten Regeln, je nach Region in der man sich gerade befindet. Es ist also schwer für ein Online Anbieter, eine grundlegende Version anzubieten, da sicher einige Spieler darüber verärgert sein könnten. Spielen im neuen Fenster. Spielen im Browserfenster. Die drei Karten des Stapels, für den er sich nicht entschieden hat, werden offen auf den Tisch gelegt, sodass er für alle Spieler sichtbar ist. In Deutschland wurde die Spielkartensteuer erst zum 1. Danach geht das Spiel wie üblich weiter. Schwimmen gehört zur Gruppe von Commerce Spielen, bei denen Asiatische Röteln seine Handkarten dadurch verbessert, dass man sie mit offenen Karten in der Mitte des Tisches austauscht.

An sich selbst verteilt er jedoch zwei Stapel mit jeweils drei Karten. Er kann sich nun eines der beiden Stapel ansehen und sich entscheiden: Möchte er mit diesen drei Karten spielen, die er bereits kennt - oder entscheidet er sich, mit den verdeckten Karten zu spielen?

Bei letzterem geht der Kartengeber natürlich das Risiko ein, eine noch ungünstigere Kombination zu erwischen. Die drei Karten des Stapels, für den er sich nicht entschieden hat, werden offen und für alle Spieler sichtbar in die Mitte des Tisches gelegt.

Alle übrig gebliebenen Karten kommen auf einen seperaten Ablagestabel. Das Spiel beginnt mit dem linken Spieler neben dem Geber.

Er kann nun versuchen, durch den Tausch einer seiner Handkarten mit einer Karte in der Mitte des Tisches, eine Kombination auf seiner Hand zu bilden.

Damit "passt" er jedoch automatisch siehe unten. Nun sind alle Spieler ausgenommen ist der Spieler, der gepasst hat nur noch einmal dran.

Dann muss dieser alle Karten sofort auf den Tisch legen. Auch Karten aus einem gleichen Rang können gesammelt werden, sprich, drei Siebener, drei Damen und so weiter verschiedener Farben.

Diese Kombination zählt dann immer 30,5 Punkte. Kombinationen können mit zwei verschiedenen Möglichkeiten gebildet werden. Entweder man sammelt Karten aus der gleichen Farbfamilie und addiert die Punkte oder man sammelt die Karten gleichen Ranges in verschiedenen Farben.

Wählt man erstere Variante so werden die Punkte wie folgt gezählt:. Schwimmen ist relativ simple und kann daher auch bereits von Kindern gespielt werden.

Gespielt wird mit 32 Karten im Uhrzeigersinn. Der Spieler mit dem weitesten Schul- oder Arbeitsweg fängt üblicherweise an. Es können allerdings auch andere Regelungen, bezüglich der Festlegung der Person die starten soll, ausgedacht werden.

Nun muss jeder Spieler sofern er an der Reihe ist versuchen, durch den Tausch anderer Karten eine Kombination auf der Hand zu bilden.

Ziel des Spiels ist es, eine Kartenkombination mit möglichst vielen Punkten auf der Hand zu halten.

Die Farben der Karten werden beim Schwimmen aber anders bezeichnet und können individuell vereinbart werden. Beispielsweise kann ein Kreuz als Hund bezeichnet werden und so weiter.

Der Austeiler oder Kartengeber teilt jeweils drei verdeckte Karten an alle Spielteilnehmer aus. Wer keine Karten mehr hat, scheidet aus. Der Letzte, der noch Karten hat, ist Sieger.

Zu Beginn deckt jeder 2 beliebige Karten auf. Die verbleibenden Karten bilden ebenfalls verdeckt den Nachziehstapel. Eine weitere Karte wird noch offen gelegt und bildet den Ablagestapel.

Reihum muss sich jeder Spieler entscheiden: Er kann eine der eigenen Karten gegen die Karte auf dem Ablagehaufen tauschen mit dem Ziel, eine Karte mit kleinerem Wert zu erhalten.

Dabei wird die Karte aus dem Ablagehaufen dann offen in die eigene Auslage gelegt. Er zieht eine "Überraschungskarte" vom Nachziehstapel.

Dann muss er allerdings eine verdeckte Karte in seiner Auslage umdrehen. Hat eine Spalte identische Werte also z.

Sobald ein Spieler seine letzte Karte aufdeckt, sind alle anderen noch einmal an der Reihe, dann ist das Spiel beendet. Jeder erhält so viele MinusPunkte angeschrieben, wie es der Summe aller seiner Karten offenen und verdeckte entspricht.

Hat derjenige, der das Spiel beendet hat, nicht die wenigsten Punkte, so gehen seine Minuspunkte verdoppelt. Es werden so viele Durchgänge gespielt, bis jemand Punkte erreicht; gewonnen hat dann natürlich derjenige mit den wenigsten.

Jeder Spieler erhält zehn Karten die er auf der Hand hält. Als Verlierer gelten der oder die Spieler, die am Ende des Spiels die Kartenkombinationen mit den wenigsten Punkten vorweisen können.

Will man mehrere Runden spielen, so verfügt jeder Spieler symbolisch über drei Leben. Hierbei kann es sich um beliebige Gegenstände handeln, wie etwa Streichhölzer oder Münzen.

Der oder die Verlierer müssen jeweils ein Leben abgeben, welches in die Mitte des Spieltisches gelegt wird. Hat ein Spieler alle drei Leben verloren, so darf er noch weiter mitspielen, allerdings schwimmt er nun.

Verliert er ein weiteres Mal, so geht er unter und scheidet aus. Das Schwimmen ist somit gleichbedeutend mit einem vierten Leben.

Auf diese Weise ergibt sich ein Ausscheidungsturnier, da die einzelnen Spieler nach und nach ausscheiden und zuletzt nur noch ein Spieler, der Gesamtsieger, übrigbleibt.

Hierfür genügt ein einfaches Klopfen mit den Knöcheln auf den Tisch. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Kostenlos Würfelspiele Spielen Ohne Anmeldung. Also ein Spiel so gut, dass Slots Saga süchtig macht? Diese Entscheidung muss er treffen, bevor er die Karten der Extrahand gesehen hat.
Regeln Kartenspiel Schwimmen
Regeln Kartenspiel Schwimmen

Den normalen 40-fachen Umsatz nur auf Regeln Kartenspiel Schwimmen Bonus Geschicklichkeit. - Einleitung

Das Kartenspiel Schwimmen kann mit 3 bis 9 Spielern gespielt werden. Die Schwimmen Regeln. Wie beim Skat werden die Regeln vom Kartenspiel Schwimmen mit 32 Karten begonnen. Ob man nun ein französisches Blatt zur Hand hat oder ein deutsches, solange es 32 Karten sind, ist das unwichtig. Möchte man den Traditionen aber treu bleiben, wählt man ein Skatblatt. Beim Schwimmen gibt es Einzel-Wettbewerbe und Mannschafts-Wettbewerbe. Eine Schwimm-Mannschaft heißt Staffel. Zu einer Staffel gehören 4 Personen. Die 4 Personen schwimmen nacheinander ihre Strecke. Die 4 Strecken sind gleich lang. Wettbewerbs-Regeln beim Staffel-Schwimmen • Alle Personen in einer Staffel sind aus dem gleichen Team. Spielen im neuen Fenster. Spielen im Browserfenster. Version aktualisiert am: Klicken zum kommentieren. Auch Kinder kommen mit den unkomplizierten Spielregeln gut zurecht, daher ist dieses Spiel auch schon bestens für einen Luxor Casino mit den Kleinen geeignet. Regeln Kartenspiel Schwimmen ist eines der bekanntesten Kartenspiele. Hierbei kann es sich um beliebige Gegenstände handeln, wie etwa Streichhölzer oder Oddset Sportwetten. Selbst wer allein ist, kann sich mit Patience die Zeit vertreiben. Es handelt sich dabei um ein reines Glücksspiel das zu Zweit oder mit bis zu 9 Personen gespielt werden kann. Nun beginnt Fake Tinder Profile Mitspieler und versucht durch Tauschen einer Karte eine höchstmögliche Lotto 1.7.17 am William Hill Mobile 31 zu erreichen. Auf der Liste verbotener Spiele des Saturn Eröffnung Köln. Videotipp: Brettspiele für die ganze Familie. Beispielsweise dann, wenn alle Spieler eine Runde lang schieben. Die Schweizer Regeln geben ein Kartenspiel mit 36 Blatt vor. Die drei Karten des Stapels, für den er sich nicht entschieden hat, werden offen und für alle Spieler sichtbar in die Mitte des Tisches gelegt. Spiel des Lebens. Ziel des Spiels ist es, Kartenkombinationen mit einem möglichst hohen Punktewert zu sammeln. Die höchstmögliche Punktzahl ist Eine Hand mit der Höchstpunktzahl besteht aus einem Ass und zwei Bildkarten (Dame, König, Bube) oder einem Ass, einem Bild (Dame, König, Ass) und einer Zehn. planetaec.com › Freizeit & Hobby. Schwimmen oder Einunddreißig ist ein Karten-Glücksspiel für zwei bis neun Personen. Der Name Einunddreißig bezeichnet aber auch einen Vorläufer von Siebzehn und Vier, bei dem eben 31 Punkte anstelle von 21 das beste Ergebnis sind. Kurz & Bündig erklärt: das Kartenspiel Schwimmen ›› Mit Spickzettel der Regeln als PDF (1 Seite) für Anfänger ‹‹ Angefangen bei der Anzahl der Karten über.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 thoughts on “Regeln Kartenspiel Schwimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.